Tipps &amp Rezepte
Tipps &amp Rezepte

Exklusiv für Sie hat Jens Burg einige seiner besten Tipps und Lieblingsrezepte im Bereich Wissenswertes zusammengestellt

Bildergalerie
Bildergalerie

Sind Sie schon neugierig geworden wie es bei uns im Laden aussieht? Dürfen wir Sie auf einen kleinen Ausflug in die Welt des Kaffees einladen?


Darjeeling

Darjeeling Tees gelten als die elegantesten und wertvollsten Schwarztees. Im Norden von Indien, liegen um die Stadt Darjeeling die Teegärten auf 2000 Meter Höhe. Der feine Geschmack von Darjeeling-Tee ist einzigartig-vielfältig und ändert sich nicht nur mit der Jahreszeit, sondern variiert unter den Ernteperioden, abhängig von der Temperatur aber auch von Pflanzen-Typ. Unterschieden wird zwischen drei Haupternteperioden: Der „First Flush“, ein Spitzentee mit blumigem frischem Aroma wird im Februar/März geerntet. Der„Second Flush“, dessen Pflückperiode zwischen Mai und Juni liegt, liefert ein kräftiges aromatisches Aroma mit leichter Muskatnote. „Autumnal“, die Herbstpflückung, hat eine mild-aromatische und leicht würzige Note.

Assam

Assam gehört zu den größten zusammenhängenden Teeanbaugebieten der Welt und liegt im Nordosten Indiens. Das heiße und feuchte Klima verleiht dem Tee seinen charakteristischen vollen Körper und seine kräftige Farbe. Goldene Blattspitzen zeichnen einen guten Assam-Tee aus. Der Assam-Tee ist kräftig, würzig und aromatisch und oft Grundlage für starke Ostfriesenteemischungen. Er wird gerne mit Milch und Zucker verfeinert. Assam-Tees sind einige Jahre haltbar und verlieren bei guter Lagerung kaum an Aroma.

Ceylon

Der Begriff Ceylontee hat sich in der Teesprache erhalten, obwohl die Insel schon lange Sri Lanka heißt. Die Insel im Indischen Ozean, an der Südspitze Indiens gelegen mit 16 Millionen Einwohnern bezieht 60 Prozent seiner Exporterlöse aus Tee, wobei 30 Prozent der Bevölkerung für die Teeindustrie tätig ist. Ceylontee hat einen frisch-herben und fruchtigen Charakter mit einem Hauch von Zitrus, der sich gut für Teemischungen eignet. Er ist ein guter Frühstückstee, der gerne mit Sahne und Zucker kombiniert wird. Erntezeit: ganzjährig.

Rooibos

Rooibostee ist ein aus Südafrika stammender Tee, der auch unter dem Namen Rotbuschtee (Massaitee) bekannt ist. Der Tee hat eine goldrote Farbe und einen süßlichen Duft, ist vollmundig und mild im Geschmack. Er enthält kein Tein, dafür aber wichtige Vitamine und Mineralstoffe, die sehr heilsam und entspannend auf den Körper wirken. Dieser Tee ist wegen seines Schwarztee-ähnlichen Geschmacks eine echte Trend-Sorte, läßt sich kalt und warm gut trinken Der Rooibos Tee wird häufig aromatisiert angeboten. Rooibos wird an der Nordwestküste Südafrikas angebaut, die Erntezeit ist von Januar bis März. Die Pflanze ähnelt einem Ginsterstrauch. Für den Tee werden die jungen Zweige geerntet und in der Sonne getrocknet.

Sencha

Heißt "Gedämpfter Tee". Sencha ist ein grüner heller Tee, dessen besondere Eigenschaft ein leicht herber und frischer Geschmack ist mit einer Spur Süße und der über sehr gleichförmige, smaragdfarbene Blätter verfügt. Der Geschmack variiert von frisch grasig und leicht mit einem Hauch von süßlichem Aroma (Japan) bis zu einer eher etwas strohigeren Nuance (China), Die erhältlichen Qualitäten sind sehr unterschiedlich. Je dunkler das Blatt, desto besser die Qualität. Über drei Viertel des in japanischen Teegärten angebauten Tees ist Sencha. Heute wird er meist mit heißem Dampf behandelt und mit heißer Luft vorgetrocknet, um dann in heißen Eisenpfannen die restliche Feuchtigkeit zu verlieren.

Weitere Informationen

Eine vollständige Sortiment- und Preisliste können Sie mit Hilfe unseres Kontaktformulars anfordern.